Trust and fly

Das Cover von "Trust and fly"
Bild von Forever

Der Inhalt

Arvid wünscht sich nichts sehnlicher als mit seiner Musik endlich durchzustarten. Maya hat eigentlich alles, was sie braucht: Ihr eigenes Café läuft gut und sie ist mit ihrer großen Liebe verheiratet. Doch von heute auf morgen wird ihr Leben über den Haufen geworfen.

Arvid kommt seinem Traum immer näher, während sich Maya fragen muss, was sie sich im Leben wirklich wünscht. Wie gehen die beiden mit den Herausforderungen um?

In Trust and fly werden viele Themen angesprochen. Wir befinden uns hier in einem klassischen Liebesroman Setting. Uns erwartet eine schöne Landschaft, spannende Figuren und jede Menge Konflikte.

Weiterlesen

Misfits Academy – Als wir Helden wurden

Das Hörbuchcover von "Misfits Academy - Als wir Helden wurden"
Bild von audible

Der Inhalt

Taylor, June, Eric, Dylan und Fionn sind fünf Jugendliche, die mit dem so genannten Skill-Gen geboren wurden. Sie haben mentale Fähigkeiten, die ihnen nicht immer Vorteile verschaffen. Weil sie ihre Skills verbotenerweise eingesetzt haben, müssen sie die Misfits Academy besuchen, um dort zu lernen, wie sie ihre Skills kontrollieren können.

Doch wer jetzt glaubt, wir machen einen netten Ausflug in ein cooles Internat, der hat sich gewaltig getäuscht. Okay, gut, die Schule ist natürlich schon ziemlich cool, aber es stehen vor allem andere Themen im Vordergrund.

Weiterlesen

Hectors Reise – Oder die Suche nach dem Glück

Das Hörbuchcover von "Hectors Reise"
Bild von HörbuchHamburg

Der Inhalt

Dieses Hörbuch war schon sehr lange auf meinem Stapel ungehörter Bücher. Nachdem ich es bereits für ein paar Leserunden vorgeschlagen hatte und Hectors Reise immer knapp verlor, wollte ich nun nicht länger warten und beschloss den Titel einfach alleine zu hören.

Der Inhalt wird vor allem durch das Thema des Romans bestimmt. Hector begibt sich nämlich auf die Suche nach dem Glück. Es stellt sich also die Frage, was Glück ist und in welchen Bereichen wir das Glück finden. Was mir besonders gut gefallen hat war, dass Autor Francois Lelord alltagsnahe Beispiele fand, anhand derer er das Glück beschreiben konnte. Es sind Momente, die wir auch auf unseren Alltag übertragen können. Somit schafft der Inhalt eine Nähe und wirkt nicht von oben herab.

Etwas schade fand ich, dass der Nebenhandlungsstrang etwas schwach ausgebaut war. Außerdem waren mir die Figuren etwas zu oberflächlich gezeichnet. Einerseits könnte man damit begründen, dass es hauptsächlich um die Frage nach dem Glück ging. Dennoch hätte ich mir gewünscht, dass die Figuren mehr miteinander erleben und es mehr Interaktion zwischen ihnen gibt.

Weiterlesen

tschick

Das Hörbuchcover von "tschick"
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Maik verbringt die Sommerferien allein. Seine Mutter ist in einer Entzugsklinik und sein Vater macht Urlaub mit seiner neuen Freundin. Eines Tages steht Tschick in Maiks Garten. Ein Junge, der neu in Maiks Klasse ist. Er überredet Maik zu einer Urlaubsreise in die Walachei. Dabei ist Maik der felsenfesten Überzeugung, dass es die Walachei gar nicht gibt. Weil er kein Feigling ist, will er nicht kneifen, sondern begleitet Tschick auf die Reise.

Das Interessante ist, dass es bei der Handlung keinen klassischen roten Faden gibt. Sie wird mehr in kleinen Episoden erzählt, die aber dafür sorgen, dass sich Maik und Tschick von Herausforderung zu Herausforderung weiterentwickeln und lernen sich zu vertrauen.

Bei den Situationen, die sie erleben, gibt es Stück für Stück eine Konfliktsteigerung.Der Grund, warum sich Tschick und Maik auf das Abenteuer einlassen ist ganz klar: Tschick möchte spannende Sommerferien und Maik will eben nicht der Spielverderber sein. Die Walachei als Ziel ist zwar in weiter Ferne, dennoch ist es nicht so, dass beide zielstrebig auf dieses Ziel hinarbeiten, sondern sich eher treiben lassen. Irgendwann gerät das eigentliche Ziel völlig in den Hintergrund. Was ich faszinierend fand war, dass die Handlung trotzdem funktioniert.

Weiterlesen

Die Gewinner

Bei Die Gewinner handelt es sich um den dritten und letzten Band der Björnstadt-Reihe. Ich werde inhaltlich nicht spoilern, setze aber das Wissen aus den vorherigen Bänden voraus.

Das Hörbuchcover von "Die Gewinner"
Bild von der Hörverlag

Der Inhalt

Die Handlung beginnt mit einem Ereignis, das eine Kettenreaktion in Gang bringt. Über Björnstadt und der Nachbarstadt Hed tobt ein Sturm, der die Eishockeyhalle von Hed vollkommen zerstört. Für die Menschen in Hed ist das ein harter Schlag. Immerhin hat ihre Stadt in den letzten Jahren viel an Attraktivität verloren.

In der Nacht des Sturms stirbt eine Person in Björnstadt, die das Leben vieler Figuren beeinflusst hat. So ist es selbstverständlich, dass Benji und Maya wieder in die Heimat zurückkehren um der Person die letzte Ehre zu erweisen.

Es ist so schwer, den Inhalt von Die Gewinner zusammenzufassen, ohne sich in der Kettenreaktion, welche der Sturm auslöst, wiederzufinden und schon mitten in der Handlung zu sein.

Weiterlesen

Wir gegen euch

Das Cover von "Wir gegen euch"
Bild von Goldmann Verlag

Der Inhalt

Bis vor Kurzem wusste ich nicht, dass Wir gegen euch der zweite Band der Björnstadt-Reihe ist. Als ich Kleine Stadt der großen Träume beendete, dachte ich, es sei ein Einzelband. Umso mehr habe ich mich auf eine Rückkehr in die Kleinstadt gefreut.

Wir gegen euch erzählt von den Menschen, die in Björnstadt leben und natürlich dem Eishockey, aber ohne, zu sehr in sportliche abzudriften. Backman arbeitet heraus, was die verschiedenen Figuren mit dem Eishockey verbinden.

Das große Thema der Handlung ist aus meiner Sicht die Liebe. Liebe für die eigenen Geschwister oder die Familie, für einen Sport, oder die tiefe Verbundenheit für die eigene Heimatstadt. Dicht gefolgt von der Frage, wie viel man bereit ist zu riskieren, um die große Liebe zu retten.

Obwohl der Roman von einer Stadt erzählt, stehen in diesem Band die Figuren im Mittelpunkt der Handlung. Ich habe fast alle von ihnen gefeiert. Was mich glücklich gemacht hat war, dass Fredrik Backman das Gut / Böse Muster aufbricht. Die meisten Figuren können nicht in eine Gruppe eingeteilt werden. Sie handeln vor allem aus der Motivation heraus, die Dinge oder Personen, die sie lieben, zu beschützen. Für manche von ihnen funktioniert das nur, wenn sie Gewalt einsetzen. Sie wissen aber auch, wann es genug ist und können sich trotzdem unterstützen, wenn es ernst wird.

Weiterlesen

Ein Moment fürs Leben

Das Hörbuchcover von "Ein Moment fürs Leben"
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Als ich meinen Stapel ungehörter Bücher durchsah, erweckte dieser Titel meine Aufmerksamkeit und ich wurde neugierig darauf, was es mit dem Moment fürs Leben auf sich hat. Gemeinsam mit einer kleinen Leserunde haben wir den Titel im Buchclub gehört.

Wir lernen Lucy kennen, die es nicht leicht hat. Sie trauert einer Beziehung hinterher und hat zudem einen Job, der sie aber nicht glücklich macht. Eines Tages bekommt sie Post von ihrem Leben. Ihr Leben möchte sich nämlich gerne mit ihr treffen.

Na, wen von euch erinnert das auch an den berühmten Brief nach Hogwarts? Von Magie ist hier aber weit und breit keine Spur. Die Lebensagentur gibt es nämlich wirklich. Und als wir erfahren, wer diese beauftragt hat, klingelten bei mir alle Alarmglocken.

Weiterlesen

Das Lavendelzimmer

Das Hörbuchcover von "Das Lavendelzimmer"
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Der zurückhaltende Buchhändler Jean Perdu wird eines Tages mit einem Brief aus der Vergangenheit konfrontiert. Dem Brief einer Frau, die ihn zutiefst verletzt hat. Nach langer Zeit findet er den Mut, den Brief zu öffnen. Was er dort liest, verändert sein Leben.

Die Handlung klingt wirklich spannend. Wieder verändert ein Brief das Leben eines Menschen. Allerdings hat Perdu den Brief seit 25 Jahren ungeöffnet bei sich herumliegen. Es geht in Das Lavendelzimmer also nicht nur darum, den Sprung in ein Abenteuer zu wagen, sondern sich auch mit der Frage auseinanderzusetzen, was Perdu durch das späte Öffnen des Briefes verloren gegangen ist.

Weiterlesen

Hard Land

Hörbuchcover von "Hard Land"
Bild von Diogenes Verlag

Der Inhalt

Der Inhalt von Hard Land wird leise erzählt. An sich ist es ein typisches Jugendbuch: Wir lernen Sam kennen, der eher für sich ist. Bis er einen Ferienjob antritt, um nicht zu seinen Cousins zu müssen. Der Job öffnet ihm neue Türen: Er findet Freunde und die Sache mit der großen Liebe ist auch nicht weit.

Die Beschreibung klingt nach einer lauten Geschichte. Da die Handlung aber aus Sams Perspektive erzählt wird und Sam eher ein nachdenklicher Typ ist, schwingt für mich von der Stimmung her auch etwas Schwermut mit, die aber immer wieder durch lebendige, lockere Szenen abgelöst wird, sodass sie uns nie zu überschwemmen droht.

Weiterlesen

Mein Herz in Alaska

Das Hörbuchcover von "Mein Herz in Alaska"
Bild von dp Verlag

Der Inhalt

Ivy versteckt sich hinter ihrer Arbeit um nicht über das nachzudenken, was ihr in den Flitterwochen passiert ist. Ein Unfall stellte ihr Leben auf den Kopf. Als sie schließlich nach Alaska zu der Schwester eines Freundes eingeladen wird und auf den einsilbigen Jack trifft, würde sie am liebsten umkehren und zurück in die Großstadt flüchten. Doch sie hat sich fest vorgenommen, sich eine Auszeit zu nehmen. Ob ihr das gelingen wird?

Vielleicht könnt ihr schon erahnen in welche Richtung sich die Handlung entwickelte. Als Ivy auf Jack trifft, hatte ich schon erste Ideen, wie die Geschichte endete. Mir war nur noch nicht klar, wie der Weg bis dahin aussehen würde. Wer also einen Liebesroman sucht, in der wir eine Frau dabei begleiten, wie sie nicht nur zu ihrem Liebes-, sondern auch zu ihrem inneren Glück findet, kommt bei Mein Herz in Alaska definitiv auf seine Kosten. Wir begleiten nicht nur Ivy und Jack in ihrem Alltag, sondern lernen auch andere Personen kennen, die in dem kleinen Ort in Alaska leben.

Weiterlesen