Herzlich Willkommen!

Hier findest du als Hörbuchfan alles was dein Herz begehrt und bleibst auf dem Laufenden was mein Leben als Autorin betrifft.

Mein Autorenleben

Vor einigen Jahren fühlte ich mich inspiriert weihnachtliche Kurzgeschichten zu schreiben. Einige veröffentlichte ich als Kurzgeschichten für die Adventssonntage, andere dienten als literarische Adventskalender mit jeweils einem Kapitel pro Tag. Eine dieser Geschichten wurde aber größer als erwartet und mein Debütroman Rentierfieber war geboren.

Das Cover von "Rentierfieber". Ein freundlich lächelndes Rentier, das sich in einer Schneelandschaft befindet und auf dich zugelaufen kommt. Im Geweih hat es eine Weihnachtsmannmütze. Oberhalb im Himmel steht der Titel "Rentierfieber" auf dem sogar etwas schnee liegt. Darüber steht "Emma Zecka"

»Du willst mir also sagen, dass all meine Rentiere in Wahrheit verzauberte Weihnachtsmänner sind?«

Als das Christkind Besuch vom Weihnachtsmann bekommt, erschrickt es. Der sonst so fröhliche Mann sieht müde aus und zeigt erste Anzeichen einer drohenden Rentierverwandlung. Um dieses Schicksal zu verhindern und Weihnachten zu retten, schickt ihn das Christkind zu den Menschen, um einen Nachfolger zu finden. Doch was er wirklich bei den Menschen entdeckt, ist noch viel wichtiger.

Als ich beschloss mein Debüt im Selfpublishing zu veröffentlichen, begann ich über meine Erfahrungen und die Fragen zu schreiben, die mich vor, während und nach der Veröffentlichung beschäftigen. Inzwischen schreibe ich über die Höhen und Tiefen beim Schreiben neuer Romanprojekte.

Aktuelle Hörbuchrezensionen

Im August 2014 habe ich meinen Hörbuchblog Ge(h)Schichten gegründet. Mit meinen Beiträgen beleuchte ich die verschiedenen Perspektiven, in dem Fall Schichten, bestimmter Themen, mit dem Ziel die unterschiedlichen Aspekte eines Themas herauszuarbeiten.
Ein Themenschwerpunkt sind meine Hörbuchrezensionen. Gelegentlich rezensiere ich auch Hörspiele, eBooks oder Printbücher.

Stöbere in über 400 Rezensionen und entdecke altbekannte Titel wie die Harry Potter Reihe oder auch spannende Titel fernab des Mainstreams.

Meine Rezensionen sind nicht nur nach Autor*in und Titel sortiert, sondern auch nach Hörbuchsprecher*innen. Warum? Ein Hörbuch oder Hörspiel lebt von den Personen, die eine Handlung interpretieren. Deswegen hängt es für mich von der Besetzung der Hörbuchsprechenden ab, ob ich mich für oder gegen ein Hörbuch entscheide.

Neben den Hörbuchrezensionen erwarten dich unter anderem folgende Beiträge:

  • Du fragst dich, wann das nächste Hörbuch deiner Lieblingsautor*innen erscheint? Du bist auf der Suche nach einem Hörbuch oder Hörspiel eines bestimmten Genres? Einmal pro Quartal stelle ich dir ausgewählte Hörbuch- oder Hörspielneuerscheinungen der deutschsprachigen Hörbuchverlage vor.
  • Du bist bisher um Hörbücher herumgeschlichen und suchst Titel zum Einstieg in das Medium? Du hast Guthaben für ein Hörbuch in deiner Hörbuch-App übrig und brauchst Inspiration? Weihnachten steht vor der Tür und du willst ein Hörbuch verschenken? In regelmäßigen Abständen gibt es hier themenspezifische Hörbuchtipps oder Hörbuchempfehlungen für bestimmte Anlässe.
  • Der Oktober steht vor der Tür und du fragst dich, ob sich ein Besuch auf der Frankfurter Buchmesse lohnt? Bekannte Autor*innen kommen in deine Nähe, aber du weißt nicht, ob eine Lesung etwas für dich ist? Ich nehme dich mit in die Buchmessenwelt und berichte regelmäßig von besuchten Veranstaltungen wie Lesungen oder Konzerte.

Eine Übersicht aller Kategorien meines Hörbuchblogs findest du auf dieser Seite.

"Wir sind oben und Du bist unten. So funktioniert die Welt." aus: "Der Abgrund", Folge 10 von Melanie Raabe

Herzensprojekte

Digitaler Buchclub und Freiburger Bücherstammtisch

Meine Liebe zur Literatur lebe ich auch in zwei weiteren Projekten aus.

Eine Frau, die uns über ein Buch hinweg anschaut. Um sie herum ein Kreis in dem Buchclub steht.

Aus dem Wunsch heraus gemeinsam mit anderen Menschen regelmäßig Bücher zu lesen und darüber zu diskutieren, gründete ich im Sommer 2018 einen digitalen Buchclub mit einem basisdemokratischen Ansatz. Soll heißen: Die Mitglieder reichen Buchvorschläge ein und im Anschluss stimmen wir über alle Vorschläge ab. Es findet also keine Vorauswahl der Bücher statt. Zur Gründungszeit gab es kein vergleichbares Angebot.

In der Coronazeit sind stetig immer mehr Mitglieder dem Buchclub beigetreten, sodass die Gruppe inzwischen über 3.000 Mitglieder hat.

Schau auf dieser Seite vorbei, um bei der nächsten Leserunde mit dabei zu sein.

Oben steht "Bücherliebe kennt kein Alter" und unten steht "Freiburger Bücherstammtisch". Im Hintergrund ist ein Bücherregal mit Büchern in Rot- und Blautönen. Im Vordergrund ein türkisfarbener Tisch, auf dem ein aufgeschlagenes Buch liegt. Links davon steht eine grüne, dampfenden Tasse, rechts sieht man die schwarze Silhouette einer Katze..

Um auch in meiner Heimatstadt literaturbegeisterte Menschen zusammenzubringen und einen regelmäßigen Austausch zu haben, gründete ich im Oktober 2016 den Freiburger Bücherstammtisch.

Beim Freiburger Bücherstammtisch finden alle Bücherwürmer und Leseratten aus Freiburg und Umgebung ein Zuhause. Wir sind eine Gruppe, die altersmäßig von Mitte 20 bis Ende 60 reicht, und treffen uns einmal im Monat in der Freiburger Innenstadt.

Du willst andere Bücherwürmer aus deiner Nähe kennenlernen? Auf dieser Seite findest du mehr Informationen zu unserer Gruppe.