Ein Lächeln sieht man auch im Dunkeln

Das Cover von "Ein Lächeln sieht man auch im Dunkeln"
Bild von cbj Verlag

Die Gestaltung

Kommen wir zuerst zur Gestaltung. Irgendwie finde ich es inzwischen merkwürdig, wenn ich etwas über Buchcover schreiben soll, weil ich bei den meisten Buchcovern ja nicht mehr wirklich viel erkenne. Dennoch: Was mir an diesem Cover ziemlich gut gefällt, sind die Farben. Wir sehen zwei Silhouetten, die nebeneinander sitzen. Eine der beiden Figuren zeigt in den Himmel. Ich mag es, wenn Figuren auf Covern nur angedeutet werden und wir kein echtes Gesicht vor uns haben. So kann ich mir die Figuren nämlich selbst vorstellen. (Kennt ihr das auch? Ihr habt ein Buchcover vor euch auf dem eine Person zu sehen ist und in eurem Kopf sieht sie dennoch völlig anders aus? Okay, ich schweife ab).

Kurzum: Das Cover hat bei mir die volle Punktzahl bekommen. Bei den Printbüchern bin ich früher immer noch auf die Schriftart eingegangen. Da ich das Buch aber größtenteils mithilfe meiner Sprachausgabe gelesen habe, sehe ich es nicht ein, Schriftart oder Schriftgröße in die Bewertung miteinfließen zu lassen.

Weiterlesen

Und nebenan warten die Sterne

Das Hörbuchcover von "Und nebenan warten die Sterne"
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Dieses Hörbuch habe ich im Verlagsprogramm des Argon Verlages entdeckt. Zu den Buchmessen produzieren die meisten Hörbuchverlage Programmhefte, die entweder ein Gesamtverzeichnis mit allen lieferbaren Titeln des Verlages enthalten, oder über die Titel informieren, die im aktuellen Programm enthalten sind.

Außerdem gibt es CDs mit jeder Menge Hörproben, damit ihr euch direkt einen Eindruck verschaffen könnt. So bin ich also an die Hörprobe von Und nebenan warten die Sterne gekommen und wurde neugierig.

Weiterlesen

Die Mitternachtsbibliothek

Das Hörbuchcover von "Die Mitternachtsbibliothek"
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Ende letzten Jahres entdeckte ich den neuen Roman von Matt Haig in einigen Jahresrückblicken. ich war schon sehr gespannt, welche Geschichte uns der Autor diesmal erzählen würde. Leider bin ich ein klitzekleines bisschen enttäuscht. Warum? Das erzähle ich euch jetzt.

Kommen wir zuerst zum Inhalt: Noras Geschichte beginnt wie bei einer typischen Heldenreise. Ihr gewohntes Leben wird auf einen Schlag auf den Kopf gestellt. Sie verliert alles, was ihr auf irgendeine Weise wichtig war und was sie am Leben erhalten hat. Als sie einen Suizidversuch begeht, landet sie schließlich in der Mitternachtsbibliothek und trifft eine alte Bekannte wieder.

Weiterlesen

Die Stille meiner Worte

Das Hörbuchcover von "Die Stille meiner Worte"
Bild von audible

Der Inhalt

Der Inhalt ist schnell erzählt: Hannah verliert ihre Zwillingsschwester bei einem Unfall und hat seither kein Wort mehr gesprochen. Weil ihre Eltern nicht mehr weiter wissen, schicken sie Hannah in ein Internat, das Jugendlichen in Krisen ein neues Zuhause gibt. Damit sich die Jugendlichen etwas besser kennenlernen, fahren sie gemeinsam campen.

Die Handlung wird vor allem von der Frage bestimmt, ob oder wie Hannah wieder zurück ins Leben findet. Die Handlung spielt sich hier viel zwischen den Zeilen ab. Wenn es darum geht, dass Charaktere etwas aktiv tun, passiert hier verhältnismäßig wenig.
Indirekt, also zwischen den Zeilen wird es aber sehr emotional. Denn Die Stille meiner Worte wird nicht von der Handlung, sondern vor allem von den Charakteren getragen.

Weiterlesen

Gargoyle

Das Hörbuchcover von "Gargoyle"
Bild von der Hörverlag

Der Inhalt

Kennt ihr diese Geschichten, mit denen man eine richtige Reise erlebt? Mit Höhen und Tiefen, Orientierungslosigkeit und aufgeregtem Kribbeln, weil man es kaum erwarten kann, weiterzuhören? Genauso ging es mit mir Gargoyle.

Die Handlung beginnt mit einem Mann, der einen Autounfall überlebt. Allerdings trägt er schlimme Verbrennungen davon und muss daher mehrere Monate in einer Rehabilitationseinrichtung behandelt werden. Dort lernt er Marianne Engel kennen, die eine blühende Fantasie hat. Und so stellt sich die Frage: Ist sie einfach nur verträumt oder vielleicht sogar weise?

Weiterlesen

Mein Sommer auf dem Mond

Cover von "Mein Sommer auf dem Mond"
Bild von cbj

Der Inhalt

In Mein Sommer auf dem Mond lernen wir vier Jugendliche mit psychischen Problemen kennen. Sie besuchen in den Sommerferien mehr oder weniger freiwillig ein Therapiezentrum auf Rügen und werden hier in die Gruppe der Astronauten gesteckt. Dabei könnten sie nicht unterschiedlicher sein: Fritzi, die eigentlich Franziska heißt, zwar immer einen schlagfertigen Spruch auf Lager hat, aber bei genauerem Hinschauen gar nicht so selbstsicher wirkt.

Tim, der Fußballer, der beteuert, seine Eltern würden ihn hier schon bald wieder raus holen,

Sarah, die am liebsten im Erdboden versinken möchte und Basti, den keiner von den anderen so richtig einordnen kann.

Als sie dann auch noch alle vier in der Segelgruppe landen, wird ihnen klar, dass sie wohl oder übel miteinander auskommen müssen. Doch das ist gar nicht so leicht, wie gedacht.Am Anfang hatte ich Mühe, in die Geschichte reinzukommen. Zum einen lag das daran, dass mich Fritzi etwas in die Irre geführt hat. Ich durfte sie schon in der Kurzgeschichte Schöne Grüße vom Mond kennenlernen und hatte hier den Eindruck, ein recht introvertiertes Mädchen vor mir zu haben. Und dann war ich überrascht, wie offen sie mir auf Rügen begegnete. Und das obwohl nicht einmal ihre beste Freundin wusste, wo sie die Sommerferien verbrachte.

Weiterlesen

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Das Hörbuchcover von "Schlaft gut ihr fiesen Gedanken"
Bild von HörbuchHamburg

Der Inhalt

John Green baut hier zwei Spannungsbögen auf: Zum einen lernen wir Protagonistin Aza kennen. Sie ist gefangen in Gedankenspiralen und schaft es nicht, diese zu unterbrechen. Das macht sie einsam. Schließlich weiß sie genau, wie verrückt ihre Ängste sind. Und genau deshalb versucht sie diese lieber mit sich selbst auszumachen, als ihrer besten Freundin Daisy davon zu erzählen oder sich ihrer Mutter anzuvertrauen. Aza glaubt, dass beide schon genug unter ihr leiden müssen.

Gerade diese zwei Stimmen in Azas Kopf – die eine, die so gern normal sein möchte und das Chaos für einen Moment abdrehen will, die andere, die der festen Überzeugung ist, sterben zu müssen, wenn nicht alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen wurden – hat John Green wirklich gut transportiert.

Weiterlesen

Der Flügelschlag des Glücks

Das Cover von "Der Flügelschlag des Glücks"
Bild von blanvalet Verlag

Die Gestaltung

Mich machte der Klappentext von Der Flügelschlag des Glücks neugierig. Mich interessierte nicht nur, welches Ereignis die Familie auseinander trieb, sondern ob oder wie sie wieder zueinander finden.

Das Cover finde ich sehr ansprechend gestaltet. Es ist ein Baum darauf abgebildet. Der Titel ist in der Baumkrone platziert. Durch die farbliche Gestaltung des Covers wird auch die Atmosphäre der Geschichte transportiert, die teilweise sehr bunt und farbenfroh ist.

Allerdings war mir die Schriftart eindeutig zu klein. Jetzt werdet ihr sagen: Ja, dann hättest du das Hörbuch hören können! Und ich gestehe: Das Buch war schon sehr lange auf meiner Wunschliste und ich habe es absolut verplant, dass es eigentlich eine Hörbuch Fassung der Geschichte gibt. Tja, Buchlinge, man lernt nie aus.

Der Inhalt

Zu Beginn des Romanes lernen wir eine wunderbare Familie kennen. Mutter Lorelei und Vater Collin sind absolut liebenswürdig und versuchen das Leben ihrer Kinder so schön wie möglich zu gestalten .Zentraler Handlungsort der Geschichte ist das alljährliche Osterfest, welches die Birds bei sich zu Hause feiern. Hier werden auch regelmäßig Freunde und Familie eingeladen. Ostern stellt für die Birds wohl das zweite Weihnachtsfest dar. Ganz besonders die alljährliche Eiersuche hat es nicht nur den Kindern, sondern auch Mutter Lorelei angetan.

Weiterlesen

Irre – Wir behandeln die Falschen

Das Hörbuchcover von "Irre - Wir behandeln die Falschen"
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Auf das Hörbuch aufmerksam geworden bin ich nicht nur durch einen Blick auf die Bestsellerlisten, sondern auch wegen einem Interview mit dem Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie Manfred Lütz, dass bei hr3 ausgestrahlt wurde. Einge Sachen, die er in dem Interview erzählte, wie beispielsweise, dass er der Meinung war, dass häufig die “Falschen” behandelt wurden und wir Angst vor den “Normalen” haben sollten und nicht vor den scheinbar “Kranken”, konnte ich zustimmen. Also dachte ich, ich sollte mal einen Blick in das Hörbuch werfen.

Das Buch ist inhaltlich sehr gut strukturiert. Ich hatte keine Mühe mich zurechtzufinden. Auch finde ich, dass die Sprache so gut es geht einfach gehalten wird, sodass auch Laien die Möglichkeit haben, scheinbar komplexe Erkrankungen zu verstehen. Lütz belegt seine Thesen oft mit Fallbeispielen, die das Verstehen erleichtern. Er erklärte, dass manche Menschen mit Problemen kämen, die eben zum Leben dazugehörten. Beispielsweise könnte ein gerade ausgebildeter Arzt keinem Patienten in einer Ehekrise helfen, da er selbst noch gar keine Erfahrung dahingehend gemacht hatte.

Weiterlesen

Wenn du dich traust

Das Cover von "Wenn du dich traust"
Bild von Arena Verlag

Der Inhalt

VORSICHT: Dieser Abschnitt enthält Spoiler.

Ich hatte vorab etwas Bedenken was den Inhalt der Geschichte betrifft. Da Lea, die weibliche Protagonistin von “Wenn du dich traust”, an einer Zwangsstörung leidet, hatte ich Angst, dass hier mit Klischees um sich geworfen wird. Ich wurde aber sehr schnell eines besseren belehrt. Autorin Kira Gembri erzählt die Geschichte zum einen aus der Perspektive von Lea, berichtet aber auch aus der Sicht des männlichen Hauptcharakters Jay. Beide haben schwere Päckchen zu tragen. Lea kämpft schon seit Jahren gegen ihre Zwangserkrankung und Jay hat, dank seinem erfolgreichen Nebenjob als Dealer, Sozialstunden aufgebrummt bekommen.

Kira Gembri gestaltet beide Charaktere vielseitig ohne zu viel über sie zu verraten. Sie lässt den Leser erleben, wie beide Charaktere ihren Alltag meistern, ohne hierbei unglaubwürdig zu werden.

Was mir am Inhalt ebenfalls gefallen hat, war das Ende der Geschichte. Hier handelt es sich nämlich keinesfalls um ein “Friede Freude Eierkuchen”- Ende, sondern es wird klar, dass beide Protagonisten noch einen weiten Weg vor sich haben, aber auf der richtigen Straße laufen.

Weiterlesen