ÖDLAND – Der Keller

Das Hörbuchcover von "ÖDLAND - Erstes Buch der Keller" Band 1 der ÖDLAND-Reihe.
Bild von Lucid Dreams

Der Inhalt

Eigentlich wollte ich mir vornehmen, in nächster Zeit keine Dystopien zu hören. Schließlich sind die Nachrichten schon gruselig genug. Dann bekam ich aber eine Mail von Christoph Zachariae, der mir von ÖDLAND, seinem dystopischen Thriller, erzählte. Christoph Zachariae ist Selfpublisher. Da es für Selfpublisher ziemlich schwer ist, das eigene Buch als Hörbuch zu produzieren wollte ich ihn unbedingt unterstützen und bin von der Handlung positiv überrascht worden.

Was mir am Inhalt richtig gut gefällt ist, dass es keine typische Dystopie ist. Es gibt kein System, das von einer Gruppe rebellierender Personen gestürzt werden will. Die Zivilisation in ÖDLAND wurde zerstört. Vereinzelt haben sich Gruppen zusammengeschlossen, die versuchen zu überleben, oder sich mühsam einen neuen Alltag erarbeitet haben. Schon allein das ist ein ziemlich spannendes Setting.

Weiterlesen

Ge(h)fragt – Daniela Vogel

Hinweis: Den Text über die Autorin stellte mir Daniela zur Verfügung. Ich habe ihn lediglich leicht überarbeitet. 

Foto: Daniela Vogel 

Über Daniela 

Daniela wurde 1979 in Karlsruhe geboren. Schon früh interessierte sie sich für die Natur und für Literatur. Zuhause traf man sie selten ohne Buch in der Hand an. Sie las im Stehen, im Laufen und in den unmöglichsten Positionen. 
Sie arbeitet als Technische Redakteurin. Dort ist Daniela mit dem Erstellen von Handbüchern vertraut, etwas in Wort und Schrift zu erklären ihr täglich Brot. Literatur zu verfassen erfordert darüber hinaus, auch Emotionen beim Leser zu wecken, das war die willkommene Herausforderung bei ihrer Arbeit als Autorin. 
Schon immer sehr familienorientiert war es für Daniela sehr schwer, als sich ihr Kinderwunsch lange Jahre nicht erfüllte. Durch eine Eizellspende im Ausland wurde sie schließlich schwanger. Ihre Erfahrungen verarbeitete sie in ihrem Erstlingswerk “Der zweite Strich”. 
Mit Mann und Sohn lebt sie im Schwarzwald, wo die Familie gerne die Umgebung erforscht, am liebsten mit dem eBike. Neben Radwandern musiziert die Familie gerne, zwar auf niedrigem Niveau, aber mit viel Begeisterung. 
Daniela: 
… auf Instagram

[Buchclub] Frühlingsgefühle

Eine Frau, die uns über ein Buch hinweg anschaut. Um sie herum ein Kreis in dem Buchclub steht.
Bild von: Emma Zecka

Hallo Buchlinge,

wieder mal ist ein neues Quartal und somit auch eine neue Leserunde im Buchclub angebrochen. Um auf andere Gedanken zu kommen, widmen wir uns dem Thema Frühlingsgefühle. Wir haben uns entschieden die zwei Titel mit den meisten Stimmen zu lesen oder hören, da die 3er Kombination aus dem ersten Quartal in der Facebook Gruppe nicht so gut ankam.
Wie immer gilt: Ihr sucht euch aus, ob oder welche Titel ihr mitlest oder mithört. Die Rezensionen zu beiden Titeln werden im Laufe des Quartals online gehen.
Im zweiten Quartal lesen oder hören wir…

Weiterlesen

Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand

Das Hörbuchcover von "Skulduggery Pleasant Band 1".
Bild von Hörcompany

Der Inhalt

Skulduggery Pleasant gehört zu den Reihen, die gefühlt sehr viele Leute gehört oder gelesen haben. Da ich herausgefunden habe, dass die Reihe von Rainer Strecker gelesen wird und ich gern wieder eine Reihe hören wollte, die von ihm gelesen wird, habe ich beschlossen die Reihe von meinem Stapel ungehörter Bücher zu befreien.

Der Inhalt zeichnet sich vor allem durch sein Tempo aus. Wir werden schnell in die Handlung hineingeworfen und lernen die Hauptfigur Stephanie kennen. Ihr Onkel verstirbt und vererbt ihr ein Haus. Bei der Testamentseröffnung lernt sie Skulduggery Pleasant kennen und wird in eine gefährliche Geschichte hineingezogen.

Mir fällt es schwer, euch viel über den Inhalt zu verraten, weil wir sehr schnell in der Handlung sind. Der Weltenbau und die Handlung gehen gefühlt fließend ineinander über. Spannend fand ich, dass uns der Autor Derek Landy vergleichsweise wenig über den Weltenbau erzählt. Skulduggery Pleasant nimmt Stephanie mit in eine neue Welt, die ihm aber vertraut ist. Allerdings geht er mit Erklärungen sehr sparsam um. Das fand ich aus der Autorinnenperspektive sehr spannend, weil ich so eine Idee bekommen haben, wie man jüngere Leute in eine Welt mitnehmen kann, ohne sie mit Erklärungen zu langweilen. Hier und da gab es Stellen, an denen ich mir mehr Erklärung gewünscht hätte. Aber ich hatte trotzdem nicht das Gefühl, dass mir Wissen fehlt, weil die Erklärung ausblieb.

Weiterlesen

Camp NaNoWriMo im April und die Sache mit dem Selfpublishing Verband

Eine Schreibmaschine in der ein Blatt eingespannt ist. Auf dem Blatt steht "Ge(h)schrieben". Darunter "Mein Autorenleben"Hallo Schreiberlinge, oder solche, die es werden wollen,

wie ihr anhand der Überschrift erkennen könnt, gibt es einiges zu erzählen, wie beispielsweise von meinen Planungen für einen Schreibmarathon oder meiner Mitgliedschaft in einem Verband für Selfpublishende.

Aber bevor ich mit den interessanten Themen anfange, darf die Statistik nicht fehlen. Die gab mir etwas zu denken, weil ich befürchte, dass sich ein kleiner Fehler eingeschlichen hat.

Die Statistik

Die Statistik zu beiden Projekten sieht folgendermaßen aus:

Weiterlesen

Der Märchenerzähler

Das Hörbuchcover von "Der Märchenerzähler".
Bild von audible

Der Inhalt

Triggerwarnung: Suizid, Vergewaltigung, Stalking.

Der Inhalt hat es in sich. Anna lernt Abel kennen und lieben. Doch beide leben in verschiedenen Welten. Während Anna mit ihren Eltern in einer Reihenhaussiedlung lebt, wohnen Abel und seine kleine Schwester Micha in einem Plattenbau. Die Mutter sei verreist und die Geschwister sind auf sich allein gestellt. Abel versucht den Alltag so gut es geht aufrechtzuerhalten. Doch die Fassade bröckelt.

Die Handlung hat mich sehr bewegt. Es werden viele schwierige Themen angesprochen: An erster Stelle die verschiedenen sozialen Schichten in denen Anna und Abel leben. Abel möchte raus, studieren und seiner Schwester ein anderes Leben ermöglichen. Doch dafür muss er das Abi schaffen.
An zweiter Stelle die Frage, wie viel ein Mensch tut um einen anderen Menschen zu schützen. Abel würde für seine Schwester alles tun. Aber wo ist eine Grenze erreicht?
An dritter Stelle die Frage nach Partnerschaft, deren Möglichkeiten aber auch deren Grenzen.

Weiterlesen

Zurückge(h)blickt März 2022

Beendet – Die Statistik
Gelesene / gehörte Zeit: 1 Tag 7 Stunden 4 Minuten
Beendete Hörbücher: 4 Hörbücher
Hörbuchseiten: 1.090 Hörbuchseiten
Gelesene Seiten: 109 Seiten
Beendete eBooks: 1 eBook
Neuzugänge:
Mörderfinder – Die Macht des Täters von Arno Strobel.
Rubinrotes Herz, eisblaue See von Morgan Callan Rogers
Schreib oder stirb von Sebastian Fitzek
Wie man Freunde gewinnt von Dale Carnegie.
You are wanted von Arno Strobel.

Weiterlesen