Das Mädchen, das ein Stück Welt rettete

Das Hörbuchcover von "Das Mädchen, das ein Stück Welt rettete"
Bild von der Hörverlag

Der Inhalt

Stefania, von allen nur Fusia genannt, kommt aus einer ländlichen Region in Polen in die nächstgrößere Stadt um dem tristen Leben auf dem Land zu entkommen. Sie findet Arbeit in dem Laden des jüdischen Ehepaars Diamant. Schnell freundet sie sich mit dem Ehepaar und deren drei Söhnen an. Es sind die 1930er Jahre und Fusia begreift, dass ihre Freundschaft zur Familie Diamant nicht nur deren Überleben sichert, sondern sie alle auch in große Gefahr bringt.

Der Inhalt von Das Mädchen das ein Stück Welt rettete war für mich sehr herausfordernd. Der Roman ist nach einer wahren Begebenheit erzählt. Fusia und Familie Diamant sind reale Personen. Sharon Cameron beschloss einen Roman über diese Geschichte schreiben zu wollen, als sie eine Dokumentation über Fusia sah. Was mich sehr bedrückt hat waren vor allem zwei Dinge:

Weiterlesen

Und sie bewegt sich doch

Das Hörbuchcover von "Und sie bewegt sich doch"
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Dieses Hörbuch habe ich mit Spannung und voller Vorfreude erwartet. Kurzgeschichten über die Deutsche Bahn. Das kann ja nur gut werden. Als jahrelange Pendlerin hätte ich da einiges zu berichten. Als ich erfuhr, dass unter den Autor*innen bekannte Gesichter aus der Kabarettszene sind, glaubte ich nicht, dass etwas schief gehen konnte. Leider habe ich mich getäuscht. Und zwar gewaltig.

Das Problem an Und sie bewegt sich doch ist für mich der Humor. In der Presse kommt das Hörbuch sehr gut an. Mir lag der Humor leider gar nicht. Die Kurzgeschichten basierten vor allem auf viel Ironie, deutschem Gejammer oder einer geschickten Lösung, eben keine Kurzgeschichte über die Bahn, sondern stattdessen über ein anderes Thema schreiben zu können. Gelegentlich brachte mich der ein oder andere Nebensatz zum schmunzeln. Jedoch waren es leider die seltenen Momente, die mich überzeugten.

Wer oft mit der Bahn fährt, erlebt viele schräge Geschichten. Daher hatte ich beim Inhalt mit mehr Abwechslung, mehr Situationskomik oder schönen Geschichten gerechnet und war überrascht davon, dass sich viele Kurzgeschichten ähnelten.

Weiterlesen

Aus schwarzem Wasser

Das Hörbuchcover von "Aus schwarzem Wasser"
Bild von DAV

Der Inhalt

Als ich erfuhr, dass ein Thriller veröffentlicht wird, der von Anne Freytag geschrieben wurde und das es dann auch noch ein Hörbuch davon gibt, war meine Vorfreude sehr groß. Als ich dann die ersten Rezensionen hörte, wurde ich etwas unsicher. Warum mich Aus schwarzem Wasser beeindruckte, aber es nicht zu meinen Lieblingstiteln gehört, verrate ich euch jetzt.

Für Anne Freytags ersten Thriller ist der Inhalt ziemlich komplex. Die Handlung besteht nämlich nicht nur aus dem Handlungsstrang mit Maja. Wir finden außerdem schnell heraus, dass parallel zum Tod von Majas Mutter mysteriöse Dinge vor sich gehen. Eine Reihe von Naturkatastrophen beginnen und für zwei Teams beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Die Handlung spielt zwar in unserer Zeit. Dennoch gibt es ganz klare Sciene-Fiction Elemente. Diese Elemente sind aber sehr gut in die Handlung eingebunden und wirkten auf mich an keiner Stelle unrealistisch. An manchen Stellen hätte ich mir noch die ein oder andere Antwort gewünscht. Allerdings kann das auch an den Kürzungen des Hörbuches liegen.
Der Grundkonflikt baut auf dem Sciene-Fiction Handlungsstrang auf und ich musste leider feststellen, dass mich das Thema von Aus schwarzem Wasser inhaltlich einfach nicht interessierte. Deswegen entwickelte sich die Handlung für mich eher in Richtung Hörbuch für zwischendurch.

Weiterlesen

tschick

Das Hörbuchcover von "tschick"
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Maik verbringt die Sommerferien allein. Seine Mutter ist in einer Entzugsklinik und sein Vater macht Urlaub mit seiner neuen Freundin. Eines Tages steht Tschick in Maiks Garten. Ein Junge, der neu in Maiks Klasse ist. Er überredet Maik zu einer Urlaubsreise in die Walachei. Dabei ist Maik der felsenfesten Überzeugung, dass es die Walachei gar nicht gibt. Weil er kein Feigling ist, will er nicht kneifen, sondern begleitet Tschick auf die Reise.

Das Interessante ist, dass es bei der Handlung keinen klassischen roten Faden gibt. Sie wird mehr in kleinen Episoden erzählt, die aber dafür sorgen, dass sich Maik und Tschick von Herausforderung zu Herausforderung weiterentwickeln und lernen sich zu vertrauen.

Bei den Situationen, die sie erleben, gibt es Stück für Stück eine Konfliktsteigerung.Der Grund, warum sich Tschick und Maik auf das Abenteuer einlassen ist ganz klar: Tschick möchte spannende Sommerferien und Maik will eben nicht der Spielverderber sein. Die Walachei als Ziel ist zwar in weiter Ferne, dennoch ist es nicht so, dass beide zielstrebig auf dieses Ziel hinarbeiten, sondern sich eher treiben lassen. Irgendwann gerät das eigentliche Ziel völlig in den Hintergrund. Was ich faszinierend fand war, dass die Handlung trotzdem funktioniert.

Weiterlesen

Die Bücher, der Junge und die Nacht

Das Hörbuchcover von "Die Bücher, der Junge und die Nacht"
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Es ist gar nicht mal so einfach, den Inhalt von diesem Hörbuch kurz zusammenzufassen. Die Bücher, der Junge und die Nacht wird auf mehreren Zeitebenen erzählt: Wir lernen Robert Steinfeld kennen. Er hat seine Liebe zu den Büchern zum Beruf gemacht, hilft bei Auflösungen von Bibliotheken und verkauft die Bücher dann weiter. Seine Eltern hat er nie kennengelernt. Sein Vater war einst Buchhändler, seine Mutter starb nach der Geburt. Als ihn seine Freundin Marie mit zu der Auflösung der Privatbibliothek eines Herrn Pallandt mitnimmt, staunen beide nicht schlecht, als sie Bücher finden, die von Roberts Vater Jakob gebunden wurden. Kann ihnen der Sohn des verstorbenen Verlegers vielleicht mehr über Roberts Vater erzählen?

Weiterlesen

Böses Licht

Das Hörbuchcover von "Böses Licht". Drücke die Eingabe- oder die Leertaste um zur Rezension zu gelangen.
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Während eines Theaterstücks im Wiener Theater taucht plötzlich eine echte Leiche auf der Bühne auf. Das Verwirrende: Ulli war ein langjähriger und allseits beliebter Mitarbeiter im Theater. Er hatte keine Feinde. Wer sollte also ein Interesse daran haben, den Mann zu ermorden?
Das darf die Wiener Mordgruppe 2 herausfinden. Nämlich Fina und ihr Team. Zu den Verdächtigen gehört das Ensemble, das gerade für das Theaterstück Dantons Tod probt, das in Salzburg aufgeführt werden soll.

Der Inhalt ist ähnlich aufgebaut, wie im ersten Band: Wir erleben einen Teil der Handlung aus drei Perspektiven: Finas, dem Regieassistenten David, der alle Mitglieder des Ensembles kennt und die dritte unbekannte Person, die wir schon in Band 1 kennenlernen durften.

Weiterlesen

Ausgefressen

Das Hörbuchcover von "Ausgefressen" von Moritz Matthies. Drücke die Eingabe- oder die Leertaste um zur Rezension zu gelangen.
Bild von Argon Verlag

Zum Inhalt

Dieses Hörbuch hat mich absolut positiv überrascht. Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet. Von den Abenteuern der Erdmännchen Brüder Ray und Rufus habe ich schon viel gehört. Hinter den Hörbüchern sollten sich lustige Krimis verstecken. Lange befürchtete ich, dass mir der Humor nicht gefallen würde. Deswegen lag die Hörbuchausgabe von Ausgefressen sehr lange auf meinem Stapel ungehörter Hörbücher.

Im ersten Band der Reihe lernen wir die Brüder Ray und Rufus kennen, die Schüsse in ihrer Heimat dem Zoo hören. Kurz darauf steht Phil vor ihrem Käfig. Das Ungewöhnliche: Er kann sie verstehen. Ray ist Feuer und Flamme bei den Ermittlungen zu helfen. Ob das gut geht?

Weiterlesen

Stille blutet

Das Hörbuchcover von "Stille blutet" Band 1 der Mordgruppe 2 Reihe.
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Fina fängt neu bei der Mordgruppe 2 der Wiener Polizei an, Ihr Kollege Oliver, mit dem sie die meiste Zeit zusammenarbeiten soll, gibt ihr immer wieder mit abfälligen Kommentaren zu verstehen, dass sie nicht zum Team gehört und sie keine ernstzunehmende Partnerin ist. Sie ist also ständig auf der Hut vor neuen Angriffen. Als wäre das nicht genug, muss Fina in ihrem ersten Fall gleich eine ganze Mordserie aufdecken. Das Ungewöhnliche: Die Ermordeten kündigen ihren Tod vorher an. Es begann mit Nadine Just, einer beliebten Fernsehmoderatorin, die in den Nachrichten von ihrem Tod sprach. Der Mordfall führt Fina in die Welt der Medienprofis und konfrontiert sie mit ihren eigenen Werten. Ein Verdächtiger scheint schnell gefunden. Aber von einem glaubhaften Motiv fehlt weit und breit jede Spur.

Weiterlesen

Drei Frauen und ein falsche Leben

Das Hörbuchcover von "Drei Frauen und ein falsches Leben" von Dora Heldt. Drücke die Eingabe- oder die Leertaste um zur Rezension zu gelangen.
Bild von HörbuchHamburg

Der Inhalt

Es gibt ein Wiederhören mit den drei Freundinnen Alexandra, Friederike und Jule. Aber wer jetzt glaubt, dass die drei Freundinnen auch die Hauptfiguren in diesem Hörbuch sind, der hat sich gewaltig getäuscht: Friederikes Mutter, die Demenz hat und in einem Pflegeheim lebt, wird Teilnehmerin in einem Projekt in dem die Biografiearbeit im Vordergrund steht. Friederike weiß kaum etwas über ihre Mutter. Fragen ist sie immer ausgewichen. Doch seit sie dement ist, spricht sie über Personen und Situationen von denen Friederike noch nie etwas gehört hat. Friederike kann sich auf die zusammenhangslosen Geschichten keinen Reim machen und wird zunehmend ungeduldig. Wird sie durch das Projekt etwas mehr über das Leben ihrer Mutter erfahren?

Weiterlesen

Wir gegen euch

Das Cover von "Wir gegen euch"
Bild von Goldmann Verlag

Der Inhalt

Bis vor Kurzem wusste ich nicht, dass Wir gegen euch der zweite Band der Björnstadt-Reihe ist. Als ich Kleine Stadt der großen Träume beendete, dachte ich, es sei ein Einzelband. Umso mehr habe ich mich auf eine Rückkehr in die Kleinstadt gefreut.

Wir gegen euch erzählt von den Menschen, die in Björnstadt leben und natürlich dem Eishockey, aber ohne, zu sehr in sportliche abzudriften. Backman arbeitet heraus, was die verschiedenen Figuren mit dem Eishockey verbinden.

Das große Thema der Handlung ist aus meiner Sicht die Liebe. Liebe für die eigenen Geschwister oder die Familie, für einen Sport, oder die tiefe Verbundenheit für die eigene Heimatstadt. Dicht gefolgt von der Frage, wie viel man bereit ist zu riskieren, um die große Liebe zu retten.

Obwohl der Roman von einer Stadt erzählt, stehen in diesem Band die Figuren im Mittelpunkt der Handlung. Ich habe fast alle von ihnen gefeiert. Was mich glücklich gemacht hat war, dass Fredrik Backman das Gut / Böse Muster aufbricht. Die meisten Figuren können nicht in eine Gruppe eingeteilt werden. Sie handeln vor allem aus der Motivation heraus, die Dinge oder Personen, die sie lieben, zu beschützen. Für manche von ihnen funktioniert das nur, wenn sie Gewalt einsetzen. Sie wissen aber auch, wann es genug ist und können sich trotzdem unterstützen, wenn es ernst wird.

Weiterlesen