Wer Inklusion will, findet einen Weg. Wer sie nicht will, findet Ausreden.

Das Hörbuchcover von "Wer Inklusion will findet einen Weg. Wer sie nicht will, findet Ausreden."
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Raul Krauthausen kennen viele von euch wahrscheinlich im Zusammenhang mit behindertenpolitischen oder gesellschaftlichen Themen. Er bezeichnet sich selbst als Inklusionsaktivist und genau darum geht es auch in seinem neuen Hörbuch. In Wer Inklusion will, findet einen Weg Wer sie nicht will, findet Ausreden arbeitet Raul Krauthausen heraus, wie es mit der Inklusion in den verschiedenen Lebensbereichen steht, wie beispielsweise der Schule, der Arbeitswelt, oder der Gesellschaft im Allgemeinen. Krauthausen beschreibt nicht nur, was er selbst als Aktivist wahrnimmt, sondern spricht auch mit Expert*innen, die in den jeweiligen Lebensbereichen aktiv sind.

Er arbeitet heraus, wo und in welchen Bereichen es noch hakt und stellt auch Thesen auf woran das liegt und wie man die Probleme lösen könnte. Was mir sehr gut gefallen hat, war sein lösungsorientierter Ansatz und seine Einladung, über den eigenen Tellerrand hinaus zu denken und sich für andere Möglichkeiten zu öffnen. Etwas, das in der Theorie einfach klingt, aber in der Praxis gar nicht mal so einfach ist. Ich ertappte mich ebenfalls dabei, wie ich inhaltlich bei manchen Themen nicht mitgehen konnte. Zum Beispiel wenn es um die Schließung der Förderschulen geht. Nicht, weil ich etwas dagegen habe, sondern weil ich merke, dass mir an dem Punkt die Vorstellung fehlt, dass eine Inklusion in der Schule langfristig wirklich funktioniert.

Weiterlesen

Wie man Freunde gewinnt

Das Hörbuchcover von "Wie man Freunde gewinnt"
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Der Inhalt ist sehr gut strukturiert, was mir sehr gut gefallen hat. Was mir aber schnell aufgefallen ist: Dale Carnegie definiert das Wort Freundschaft nicht. Dabei ist das eine wichtige Voraussetzung. Im Hörbuch gibt es immer wieder Beispiele zu seinen aufgestellten Thesen. Mir ist aber aufgefallen, dass sich die Beispiele hauptsächlich an Geschäftsbeziehungen orientieren und es nur in wenigen Fällen um das geht, was ich unter Freundschaft verstehe: Nämlich Interesse am Gegenüber, ohne etwas zu verlangen.

Allerdings liegt die Schwierigkeit beim Inhalt für mich darin, dass viele Aspekte zur Manipulation einladen. Es gab Aspekte in Wie man Freunde gewinnt, bei denen ich Dale Carnegie zustimme. Zum Beispiel wenn es darum geht, Leute für eine Sache zu gewinnen. Er meint, dass es nicht darum geht, sein Anliegen vorzubringen, sondern, dass es wichtig ist, sich in das Gegenüber hineinzuversetzen und im Blick zu haben welche Vorteile das eigene Anliegen für die Person hat.

Weiterlesen

Pfoten vom Tisch

Das Hörbuchcover von "Pfoten vom Tisch"
Bild von HörbuchHamburg

Der Inhalt

Meine Vorfreude auf das Hörbuch war ziemlich groß. Zum einen wusste ich, dass mich eine tolle Lesung erwartet. Zum anderen hoffte ich auch auf etwas Fachwissen über Katzen. Warum ich leider etwas enttäuscht zurückgeblieben bin, erfahrt ihr hier.

Der Inhalt gliedert sich in zwei Teile: Hape Kerkeling erzählt von seinen Katzen und den Situationen, die er mit ihnen erlebt hat. Interessant fand ich hier, dass er uns an seinen Beobachtungen teilhaben lässt und auch benennt, welche Rückschlüsse er aus den Handlungen der Katzen zieht.

Im zweiten Teil erwartet uns dann etwas Fachwissen über Katzen. Hape Kerkeling erzählt uns von den verschiedenen Rassen, die es gibt, informiert darüber, welche Nahrungsmittel für Katzen geeignet sind und erklärt auch von dem ein oder anderen liebevollen Test, den man an der eigenen Katze ausprobieren kann.

Weiterlesen

Erfülltes Leben

Das Hörbuchcover von "Erfülltes Leben"
Bild von JUMBO Verlag

Der Inhalt

Das Hörbuch lag schon eine gefühlte Ewigkeit auf meinem Stapel ungehörter Bücher. Ich war gespannt, welche Theorie Friedemann Schulz von Thun für uns bereithält und ob ich etwas damit anfangen kann.

Der Inhalt lässt sich gefühlt nur schwer zusammenfassen. Es besteht die Gefahr, dass ich euch zu viel über den Inhalt verrate. Aber ich muss auch sagen, dass ich vieles mehrfach hören muss, um den Inhalt wirklich zu begreifen. Die Struktur des Hörbuches ist klar und verständlich. Friedemann Schulz von Thun fasst immer wieder die wesentlichen Aspekte der einzelnen Kapitel zusammen und stellt einen Zusammenhang zwischen den anderen Kapiteln her. Dennoch fiel es mir manchmal schwer, ihm inhaltlich zu folgen, weil ich Mühe hatte einzelne Kapitel in Verbindung zu den anderen Kapiteln zu bringen.

Weiterlesen

The Comfort Book

Das Hörbuchcover von "The Comfort Book"
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Als ich den Titel in der Verlagsvorschau des Argon Verlages entdeckte, war meine Vorfreude groß. Gerade der Untertitel Gedanken, die mir Hoffnung machen hat es mir angetan. Viele Menschen haben an den letzten Monaten sehr zu knabbern. Ein Hörbuch, in dem Matt Haig also Gedanken mit uns teilt, die ihm in schwierigen Zeiten helfen, kommt also gerade zur richtigen Zeit.

Da das Hörbuch recht kurz ist, möchte ich gar nicht viel über den Inhalt verraten. Wie ihr an der obigen Bewertung erkennen könnt, hat mir das Hörbuch sehr gut gefallen. The Comfort Book ist für mich eine Fortsetzung von Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben. Matt Haig teilt in The Comfort Book nicht nur Gedanken, sondern auch Bücher oder Lieder mit uns, die ihm Hoffnung geben. Natürlich sind es Haigs Dine, die nicht auf alle Menschen zutreffen. Aber das Hörbuch lädt dazu ein, sich selbst Gedanken über Dinge zu machen, die uns gut tun.

Weiterlesen

Die Märchen von Beedle dem Barden

Das Hörbuchcover von "Die Märchen von Beedle dem Barden"
Bild von der Hörverlag

Der Inhalt

Lange, sehr lange habe ich auf dieses Hörbuch gewartet. Als ich vor ein paar Monaten sah, dass es bei Audible eine Ausgabe von Die Märchen von Beedle dem Barden gab, war ich erst etwas verwundert, dass die Rechte diesmal nicht ausschließlich beim Hörverlag lagen. Als ich dann aber vor ein paar Wochen entdeckte, dass die Märchen als CD im Hörverlag erscheinen, war meine Freude und vielleicht auch meine Erwartungen sehr groß. Ob sie gehalten werden konnten?

Weiterlesen

Jeden Freitag die Welt bewegen

Das Hörbuchcover von "Jeden Freitag die Welt retten"
Bild von JUMBO Verlag

Der Inhalt

2019 kam der Hype um Fridays for future und vielleicht auch ein bisschen um Greta Tunberg auf. Bei einem Pressetermin mit der Pressereferentin des JUMBO Verlages wurde mir dieses Hörbuch vorgestellt, in dem es nicht nur um Greta, sondern auch um die Frage geht, wie man sein Leben möglichst nachhaltig gestalten kann. Warum das Hörbuch so lange auf meinem Stapel ungehörter Hörbücher schlummerte? Ich glaube ich hatte erstmal genug von dem Hype. Im folgenden erzähle ich euch aber, warum ich euch das Hörbuch empfehlen kann.

Der Inhalt teilt sich in zwei Teile auf: Erstmal geht es um Greta Tunberg und die Frage, wie es dazu kam, dass sie jeden Freitag demonstrierte, in der Hoffnung, damit etwas bewegen zu können. Wir erfahren, wie Greta aufgewachsen ist und finden auch heraus, welche Ziele sie im Leben hat.

Weiterlesen

Die Kunst des Miteinander redens

Das Hörbuchcover von "Die Kunst des miteinander redens"
Bild von JUMBO Verlag

Der Inhalt

Ich hatte gehofft, dass es sich hier um ein Grundlagenwerk zum Thema Kommunikation handelt. Viele von euch kennen Friedemann Schulz von Thun vor allem wegen des Kommunikationsquadrates. Ich hoffte also mein Wissen über Kommunikation durch das Hörbuch auffrischen zu können.

Allerdings ist das Hörbuch eher wie eine Art Dialog zwischen einem Medienwissenschaftler und einem Kommunikationswissenschaftler aufgebaut. Es geht nicht darum, Kommunikation zu erklären, sondern eher, das zu erörtern, was beide an Kommunikation in der Gesellschaft oder der Politik feststellen.

Weiterlesen

Frantumaglia

Das Hörbuchcover von "Frantumaglia"
Bild von der Hörverlag

Der Inhalt

Ich wusste schon seit einer Weile, dass diese Textsammlung geplant ist. Mir wurde erzählt, dass wir bei Frantumaglia Elena Ferrante besser kennenlernen. Meine Vorfreude war sehr groß. Doch leider konnte mich Frantumaglia nicht ganz packen…

Frantumaglia ist kein Roman aus der Feder der neapolitanischen Autorin. Hier werden uns eine Auswahl verschiedener Briefe präsentiert, die Elena Ferrante an Journalisten oder ihren Verlag geschrieben hat. Als ich von dem Inhalt hörte, fand ich die Idee eigentlich ziemlich gut: Schließlich sind Briefe etwas sehr persönliches und ich rechnete also damit, dass wir nach dem Hörbuch ein bisschen mehr über Elena Ferrante wissen, als zuvor. Leider war das aus meiner Sicht nicht so.

Weiterlesen

Fische, die auf Bäume klettern

Das Hörbuchcover von "Fische, die auf Bäume klettern"
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Mit diesem Hörbuch habe ich eine buchstäbliche Reise erlebt. Und heute werde ich euch von meinem Hörerlebnis erzählen. Mir ist es aber wichtig, an dieser Stelle zu betonen, dass sich meine Rezension auf das gekürzte Hörbuch bezieht, da ich mir nicht sicher bin, ob einer meiner Kritikpunkte auch auf die ungekürzte Fassung zutrifft.

Da es sich hier um einen Kompass – der Autor möchte nicht, dass sein Buch als Ratgeber bezeichnet wird und aus meiner Sicht trifft die Kategorisierung Sachbuch auch nicht wirklich zu – handelt, wird meine Rezension in diesem Fall etwas anders gestaltet.

Weiterlesen