The Comfort Book

Das Hörbuchcover von "The Comfort Book"
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Als ich den Titel in der Verlagsvorschau des Argon Verlages entdeckte, war meine Vorfreude groß. Gerade der Untertitel Gedanken, die mir Hoffnung machen hat es mir angetan. Viele Menschen haben an den letzten Monaten sehr zu knabbern. Ein Hörbuch, in dem Matt Haig also Gedanken mit uns teilt, die ihm in schwierigen Zeiten helfen, kommt also gerade zur richtigen Zeit.

Da das Hörbuch recht kurz ist, möchte ich gar nicht viel über den Inhalt verraten. Wie ihr an der obigen Bewertung erkennen könnt, hat mir das Hörbuch sehr gut gefallen. The Comfort Book ist für mich eine Fortsetzung von Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben. Matt Haig teilt in The Comfort Book nicht nur Gedanken, sondern auch Bücher oder Lieder mit uns, die ihm Hoffnung geben. Natürlich sind es Haigs Dine, die nicht auf alle Menschen zutreffen. Aber das Hörbuch lädt dazu ein, sich selbst Gedanken über Dinge zu machen, die uns gut tun.

Weiterlesen

Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben

Das Hörbuchcover von "Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben"
Bild von DAV

Der Inhalt

Vor einer Weile habe ich eine interessante Rezension über Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben gelesen und war sehr  gespannt, wie mir das Hörbuch gefällt.

Der Inhalt wird auf zwei Ebenen erzählt: Matt Haig berichtet als Betroffener von seiner Erfahrung mit der Depression und der Angststörung. Er erzählt uns von dem Tag an dem die Depression das erste Mal vorbeischaute und teilt die Gedanken mit uns, die ihn begleiten, wenn es ihm sehr schlecht geht. Wie ihr euch vorstellen könnt, sind das Gedanken und Gefühle, die keinesfalls leicht zu verdauen sind. Deswegen bin ich sehr beeindruckt, dass Matt Haig den Mut gefunden hat, über die schwierigen Situationen in seinem Leben zu schreiben.

Weiterlesen

Ich und der Weihnachtsmann

Das Hörbuchcover von "Ich und der Weihnachtsmann"
Bild DAV

Der Inhalt

Obwohl es sich hier um den dritten Band einer Reihe handelt, gibt es in meiner Rezenson keine Spoiler zu den vorherigen Bänden.

Mit diesem Hörbuch schließt Matt Haig seine Weihnachtstrilogie ab. Nachdem mir der zweite Teil so gut gefallen hat, war ich gespannt, welche Geschichte uns im Ich und der Weihnachtsmann erwartet.

Amelia lebt mit dem Weihnachtsmann und dessen Frau Mary bei den Wichteln in Wichtelgrund. Doch dem Mädchen fällt es schwer, sich in der neuen Heimat einzuleben. Die Wichtel sind alle viel kleiner und haben Hobbies mit denen sie nicht wirklich mithalten kann. Schnell fühlt sie sich wie eine Außenseiterin. Dieses Gefühl wird durch eine kleine Intrige zusätzlich verstärkt. Bleibt das Mädchen wirklich bei den Wichteln oder kehrt es zurück in die Menschenwelt?

Weiterlesen

Die Mitternachtsbibliothek

Das Hörbuchcover von "Die Mitternachtsbibliothek"
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt

Ende letzten Jahres entdeckte ich den neuen Roman von Matt Haig in einigen Jahresrückblicken. ich war schon sehr gespannt, welche Geschichte uns der Autor diesmal erzählen würde. Leider bin ich ein klitzekleines bisschen enttäuscht. Warum? Das erzähle ich euch jetzt.

Kommen wir zuerst zum Inhalt: Noras Geschichte beginnt wie bei einer typischen Heldenreise. Ihr gewohntes Leben wird auf einen Schlag auf den Kopf gestellt. Sie verliert alles, was ihr auf irgendeine Weise wichtig war und was sie am Leben erhalten hat. Als sie einen Suizidversuch begeht, landet sie schließlich in der Mitternachtsbibliothek und trifft eine alte Bekannte wieder.

Weiterlesen

Mängelexemplar

Das Hörbuchcover von "Mängelexemplar"
Bild von Argon Verlag

Erste Eindrücke

Ich muss gestehen, dass ich erst gestern mit dem Hörbuch begonnen habe und deswegen noch gar nicht so viel von der Geschichte berichten kann. Das heißt, dieser Beitrag wird im Juli noch aktualisiert.Was mir aber bisher aufgefallen ist: Sarah Kuttners Lesung. Sarah Kuttner liest Mängelexemplar gefühlt völlig anders als Kurt. In Kurt gab es langsame Passagen und ich habe den Eindruck, dass sie viel Wert auf die Betonung gelegt hat, also mal langsam und mal schnell zu lesen.

In Mängelexemplar hingegen ist sie sofort aufgrund ihrer schnellen, dynamischen Lesegeschwindigkeit aufgefallen, die auch sehr gut zu unserer unruhigen Protagonistin Karo passt.

Weiterlesen

Der Junge muss an die frische Luft

Das Hörbuchcover von "Der Junge muss an die frische Luft"
Bild von HörbuchHamburg

Der Inhalt

In Der Junge muss an die frische Luft geht es größtenteils um die Kindheit von Hape Kerkeling. Er beschreibt, wie er mit seiner Familie von der ländlichen Idylle in die Stadt zog und wie dieser Umzug sein Leben aus vielerlei Hinsicht änderte. Nach dem Umzug wird seine Mutter nämlich schwerkrank. Welche Diagnose sie heute wahrscheinlich bekommen würde, müsst ihr selbst herausfinden. Die Erkrankung nimmt sehr viel Raum in Hape Kerkelings Kindheit ein. So beschreibt er nicht nur die ersten Symptome der Erkrankung seiner Mutter, sondern auch die Zeiten, in denen es seiner Mutter richtig schlecht geht. Und natürlich geht dieser Zustand auch an Hape nicht spurlos vorbei.

Weiterlesen

Nicht weg und nicht da

Das Cover von "Nicht weg und nicht da"
Bild von Heyne Verlag

Der Inhalt

Triggerwarnung: Suizid, Hinterbliebene nach Suizid

Bevor ich genauer auf die Charaktere eingehe, werde ich erst einmal den Inhalt des Romans genauer unter die Lupe nehmen. Luise muss den plötzlichen Tod ihres Bruders verarbeiten. Und das ganz allein. Ihre Mutter flüchtet sich in die Arbeit und Luises beste Freundin lebt nun in Berlin. Luise kapselt sich ab und lässt niemanden an sich heran. Bis ihr Jacob begegnet. Als Luise zu ihrem sechzehnten Geburtstag eine E-Mail von ihrem toten Bruder bekommt, beginnt eine spannende Reise.

Zuerst war ich ziemlich skeptisch, weil ich kurz befürchtete, dass Nicht weg und nicht da einen leicht phantastischen Touch bekommt. Wie sollte es sonst möglich sein, Mails aus einer Zwischenwelt zu senden? Doch schnell stellte sich heraus, dass die Mails zwar einen zentralen Raum in der Geschichte einnehmen, es aber nicht darum geht, dass die beiden Geschwister wieder Kontakt zueinander aufnehmen. Anne Freytag widmet sich in Nicht weg und nicht da dem schwierigen Thema psychische Erkrankungen und schildert deren Folgen, besonders für die Angehörigen. In Nicht weg und nicht da steht Luise eine schwierige Aufgabe bevor: Sie muss lernen ohne ihren Bruder, weiterzuleben. Und das ist alles andere als einfach.

Weiterlesen

Ein ganzes halbes Jahr

Das Hörbuchcover von "Ein ganzes halbes Jahr"
Bild von Argon Verlag

Der Inhalt:

Jojo Moyes schuf hier zwei spannende Charaktere: Wir haben Louisa, die körperlich alle Möglichkeiten zur Verfügung hat, hinaus in die Welt zu gehen. Dennoch ist sie innerlich gehemmt. Dann haben wir Will, der früher um die Welt reiste und nun durch einen Unfall zum Tetraplegiker wurde, also in seiner Bewegung eingeschränkt ist und das Haus nur noch selten verlässt. Er hält es kaum aus, wie passiv Louisa ist. Und nun stellt sich die Frage: Wie schaffen es die beiden, einen gemeinsamen Alltag zu leben, ohne sich gegenseitig für ihre unterschiedliche Lebensvorstellungen zu hassen?

 

Weiterlesen

Nach einer wahren Geschichte

Das Hörbuchcover von "Nach einer wahren Geschichte"
Bild von RandomHouse Audio

Der Inhalt

Diesen Roman entdeckte ich zufällig in einer Verlagsvorschau von RandomHouse Audio. Ich dachte eigentlich, ich weiß, wie die Geschichte läuft. Und dann hat mich Delphine de Vigan ordentlich durcheinander gebracht.

Der Inhalt sorgte bei mir für etwas Verwirrung. Die Protagonistin trägt nämlich denselben Namen wie die Autorin. Sie heißt ebenfalls Delphine und hat, genau wie die Autorin des Romanes, Kinder, die gerade mit der Schule fertig sind und in die Welt hinaus gehen. Außerdem haben die Autorin und die Protagonistin beide kürzlich ein Buch über ihre Mutter veröffentlicht. Ich bin von Beginn an davon ausgegangen, dass es sich hier um eine biografische Erzählung handelt und wir an einem bestimmten Lebensabschnitt von Delphine de Vigan teilhaben dürfen. Nie habe ich daran gezweifelt, dass es sich vielleicht doch um eine fiktive Geschichte handeln könnte.

Weiterlesen