Kleinhirn an alle

Das Hörbuchcover von "Kleinhirn an alle"
Bild von RandomHouse Audio

Der Inhalt

Der Inhalt ist bunt gemischt. Otto erzählt von seiner Kindheit und Jugend. Aber ab dem Erwachsenenalter springt er viel zwischen den Jahrzehnten hin und her, was mich gelegentlich sehr verwirrte. Mir fehlte dadurch teilweise etwas Struktur.

Allerdings fand ich die verschiedenen Stationen seines Lebens von denen er uns in seiner Biografie erzählt, sehr spannend. Er berichtet nämlich nicht nur von den schönen Momenten, sondern erzählt auch von Zeiten, in denen es für ihn schwierig wurde.

Weiterlesen

Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben

Das Hörbuchcover von "Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben"
Bild von DAV

Der Inhalt

Vor einer Weile habe ich eine interessante Rezension über Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben gelesen und war sehr  gespannt, wie mir das Hörbuch gefällt.

Der Inhalt wird auf zwei Ebenen erzählt: Matt Haig berichtet als Betroffener von seiner Erfahrung mit der Depression und der Angststörung. Er erzählt uns von dem Tag an dem die Depression das erste Mal vorbeischaute und teilt die Gedanken mit uns, die ihn begleiten, wenn es ihm sehr schlecht geht. Wie ihr euch vorstellen könnt, sind das Gedanken und Gefühle, die keinesfalls leicht zu verdauen sind. Deswegen bin ich sehr beeindruckt, dass Matt Haig den Mut gefunden hat, über die schwierigen Situationen in seinem Leben zu schreiben.

Weiterlesen

Ankommen

Das Hörbuchcover von "Ankommen"
Bild Argon Verlag

Der Inhalt

Diesmal fällt es mir wirklich schwer, euch von einem Hörbuch zu berichten. Es gibt nämlich so viele Dinge, von denen ich euch erzählen möchte. Aber ich will natürlich auch, dass ihr Ankommen am besten selbst hört. Deswegen versuche ich mich einfach mal mit einer Mischung aus, wichtige Aspekte hervorheben, aber euch nicht den gesamten Inhalt des Hörbuches in diesem Beitrag erzählen.

Ich war mir zu Beginn nicht ganz sicher, ob der Inhalt von Ankommen wirklich als Biografie durchgeht. Da Bülent Ceylan aber selbst sagt, dass dieses Hörbuch einen Teil seiner Biografie darstellt, fällt es mir jetzt leichter, von Biografie zu schreiben. Zu Beginn rollt Ceylan Ankommen chronologisch auf. Er erzählt nicht nur, wie er selbst aufgewachsen ist, sondern berichtet auch von dem Leben seiner Eltern, was ziemlich spannend ist.

Weiterlesen

Der Junge muss an die frische Luft

Das Hörbuchcover von "Der Junge muss an die frische Luft"
Bild von HörbuchHamburg

Der Inhalt

In Der Junge muss an die frische Luft geht es größtenteils um die Kindheit von Hape Kerkeling. Er beschreibt, wie er mit seiner Familie von der ländlichen Idylle in die Stadt zog und wie dieser Umzug sein Leben aus vielerlei Hinsicht änderte. Nach dem Umzug wird seine Mutter nämlich schwerkrank. Welche Diagnose sie heute wahrscheinlich bekommen würde, müsst ihr selbst herausfinden. Die Erkrankung nimmt sehr viel Raum in Hape Kerkelings Kindheit ein. So beschreibt er nicht nur die ersten Symptome der Erkrankung seiner Mutter, sondern auch die Zeiten, in denen es seiner Mutter richtig schlecht geht. Und natürlich geht dieser Zustand auch an Hape nicht spurlos vorbei.

Weiterlesen

10 Jahre Freiheit

Das Hörbuchcover von "10 Jahre Freiheit"
Bild von HörbuchHamburg

Der Inhalt / die Spannung

Vorabinformation: Ich verzichte aus zwei Gründen auf eine Bewertung: Zum einen handelt es sich hierbei um eine Biografie und da finde ich es nicht gerechtfertigt das Leben bzw. die Darstellung von Erlebnissen eines anderen Menschen zu bewerten.

Zumal es sich hier um die Verarbeitung eines Verbrechen handelt, bei dem es schön gewesen wäre, wenn es nie stattgefunden hätte.

Zum zweiten muss sich Natascha Kampusch schon mit mehr als genug Bewertungen und Projektionen herumschlagen.

Weiterlesen

Mein Leben

Cover von "Mein Leben"
Bild von der Hörverlag

Der Inhalt

Marcel Reich-Ranicki war mir schon früh ein Begriff. Er trat – zumindest kam es mir so vor – häufig in Fernsehsendungen auf und ich brachte ihn auch schnell mit der Literatur in Verbindung. Vor einer Weile habe ich dann die Verfilmung seiner Biografie gesehen und fand seine Lebensgeschichte sehr interessant. Im Vordergrund stand hier nicht nur die Liebe zur Literatur, sondern auch das Aufwachsen im Dritten Reich. Er selbst war Jude und wurde mit seiner Familie in das Warschauer Ghetto umgesiedelt.

Da Verfilmungen aber Bücher aber nicht immer 1:1 wiedergeben, wollte ich unbedingt seine Biografie lesen.

Weiterlesen

Driving Miss Norma

Hörbuchcover von "Driving Miss Norma"
Bild von RandomHouse Audio

Der Inhalt

Hm, wo fange ich hier bloß an? Der Klappentext fasst die Ausgangssituation ziemlich gut zusammen. Gerade das eingebaute Zitat gefällt mir wirklich gut. Hier musste ich beim hören selbst etwas schmunzeln. Wie bereits erwähnt, erzählen Ramie und Tim abwechselnd, wie sie die Reise gemeinsam mit Norma erlebt haben.

Zu Beginn waren beide sehr unsicher. Bisher waren sie immer zu dritt, gemeinsam mit ihrem Pudel Ringo, durchs Land gereist. Nun kam Norma zur Gruppe dazu und es mussten erst einmal wichtige Voraussetzungen geschaffen werden, damit die Reise beginnen konnte. So brauchte es beispielsweise ein neues Wohnmobil. Und natürlich stellte sich auch die Frage, welche Ziele überhaupt angesteuert werden sollten. Und hier war Norma zu Beginn der Reise bescheiden. Doch nach und nach begann sie Gefallen an der Reise zu finden und taute zunehmend auf.

Weiterlesen

Blind Date – Die Welt mit meinen Augen sehen

Das Cover von "Blind Date - Die Welt mit meinen Augen sehen"
Bild von Bastei Lübbe

Die Hörbuchgestaltung

Das Erste was mir bei der Hülle des Hörbuchs auffällt ist, dass es mit Punktschrift (Blindenschrift) bestückt ist. Ich selbst kann zwar keine Punktschrift, finde es jedoch super, dass Blinde so die Möglichkeit haben, das Hörbuch ohne große Probleme von anderen CDs zu unterscheiden. Diese barrierefreie Verpackung habe ich bisher nur hin und wieder bei Hörbuchproduktionen des Argon Verlags festgestellt.

Die meisten Passagen von Blind Date – Die Welt mit meinen Augen sehen werden von Joana Zimmer selbst gelesen. Oft ist bei Autoren folgendes Problem: Sie können zwar gut schreiben, doch wenn sie auf einer Lesung selbst das Buch in die Hand nehmen, fällt auf, dass nicht jeder Autor gut vorlesen kann. Glücklicherweise war das bei Joana Zimmer nicht der Fall. Sie hat eine angenehme helle Stimme, betont gut und liest auch nicht zu langsam. Auch hier spielt wahrscheinlich die eigene Hörbuch Erfahrung mit :-).

Weiterlesen

Mein Blind Date mit dem Leben

Das Cover von "Mein Blind Date mit dem Leben"
Bild von Bastei Lübbe

Der Inhalt

Das Buch wird aus zwei Perspektiven erzählt. Zum einen rollt Saliya Kahawatte die Geschichte von hinten auf, erzählt wie er aufgewachsen ist, wie das Ganze mit seiner Sehbehinderung begann bzw. sich entwickelte und lässt uns an seiner Gastronomielaufbahn teilhaben.

Zum anderen nimmt er uns auch mit in die Gegenwart: Wie hat sich sein Leben verändert? Was konnte er aus den Schicksalsschlägen – mittlerweile hat er auch eine Körperbehinderung – mitnehmen?

Diese zwei Blickwinkel gefielen mir recht gut. Oft enden Biografien ja mit der Bewältigung der thematisierten Krise, geben aber selten einen Einblick darüber, wie es dem Autoren heute geht. Hier hingegen bleiben nur minimale offene Fragen zurück, die sich aber, dank des momentane Medienrummels, sicher einfach recherchieren lassen.

Inhaltlich durchlebte ich mit Mein Blind Date mit dem Leben buchstäblich Höhen und Tiefen. Ich ertappte mich dabei, wie ich anfangs über Saliya Kahawatte urteilte: Sätze wie “Wenn er seine Behinderung früher offenbar hätte, dann…”, schossen mir durch den Kopf. Dann gab es aber auch die andere Seite, die sich dachte, dass die jahrelange Verdrängung seiner Sehbehinderung durchaus einen Grund hat. So liegt es nicht nur daran, dass er sich durch das Verschweigen seiner Sehbehinderung im Hotelfach bessere Chancen erhoffte. Aufgrund seiner familiären Situation lassen sich schnell Gründe für die Verdrängung festmachen, ohne, dass diese gleich zu Beginn der Geschichte als solche gekennzeichnet werden.

Weiterlesen

Club der roten Bänder

Das Hörbuchcover von "Club der roten Bänder"
Bild von Bild von der Hörverlag

Als langsam aber sicher abzusehen war, dass die Fernsehserie “Club der roten Bänder” ein Erfolg werden würde, fragte ich mich, ob auch ein Hörbuch produziert werden sollte. Immerhin interessierten sich viele Fans für das gleichnamige Buch von Albert Espinosa, also, hoffte ich, dass die Wahrscheinlichkeit groß war, die Geschichte als Hörbuch zu erleben.

Kurzerhand stellte ich eine Anfrage an meine Ansprechpartnerin beim Hörverlag, die zuerst verneinte, aber wenige Wochen später berichtete, dass doch eine Hörfassung in Planung sei.

Weiterlesen