Worauf ich bei der Überarbeitung achte

Eine Schreibmaschine in der ein Blatt eingespannt ist. Auf dem Blatt steht "Ge(h)schrieben". Darunter "Mein Autorenleben"
Bild von: Emma Zecka

Hallo zusammen,

schon sehr lange gab es keinen Beitrag in meiner Autorinnenleben-Rubrik, weil es einfach nichts zu erzählen gab. Nun bin ich aber bei der Überarbeitung von Band 1 der Halloween Dilogie auf der Zielgerade und es wird Zeit euch zu verraten, worauf ich bei der Überarbeitung achte.

Vorab: Dank dem Schreibkurs mit Adriana Popescu, der über teech angeboten wird, habe ich sehr viel gelernt. Das erworbene Wissen werde ich nicht 1:1 mit euch teilen, da es sich bei dem Schreibkurs um ein kostenpflichtiges Angebot handelt. Dennoch erzähle ich euch, wie ich einige Punkte etwas abgewandelt für meine Überarbeitung nutzen kann.

Neugierig? Dann bleibt dran.

Weiterlesen

Der Schreibstil und ich

Eine Schreibmaschine in der ein Blatt eingespannt ist. Auf dem Blatt steht "Ge(h)schrieben". Darunter "Mein Autorenleben"Hallo Schreiberlinge,

und herzlich willkommen zu einer weiteren Folge von Ge(h)schrieben. Diesmal geht es um das Thema Schreibstil. Eine spannende Geschichte muss mich nämlich nicht nur aufgrund der Handlung überzeugen, sondern der Schreibstil der Geschichte muss mich ebenfalls packen. Doch was macht einen guten Schreibstil aus? Aus welchen Elementen setzt sich der Schreibstil zusammen? Welche Kombinationen lassen sich in Romanen finden? Und was denke ich von der ganzen Theorie?

Diesen Fragen werde ich in diesem Artikel auf den Grund gehen und wünsche euch viel Spaß beim lesen.

Weiterlesen

Ge(h)schrieben Folge 1: Das Planen und ich

Eine Schreibmaschine in der ein Blatt eingespannt ist. Auf dem Blatt steht "Ge(h)schrieben". Darunter "Mein Autorenleben"Hallo Schreiberlinge,

heute ist es also soweit: Ich präsentiere hiermit das erste Update der neuen Rubrik Ge(h)schrieben, in der ich euch von meinem Autorenleben und den damit verbundenen Fragen erzähle, die mich als Autorin beschäftigen.

An dieser Stelle will ich noch einmal darauf hinweisen, dass ich hier von meinen persönlichen Erfahrungen und Gedanken zu bestimmten Themen berichte. Diese Gedanken sind nicht in Stein gemeißelt. Es kann sein, dass ihr andere Erfahrungen gemacht habt und das ist auch gut und völlig in Ordnung so.
Kommen wir also erstmal zur…

Weiterlesen

Ge(h)dacht: Was kennzeichnet einen guten ersten Satz in einer Geschichte?

Eine Frau, die aus dem Fenster schaut. Über ihr ist eine Gedankenblase in der das Wort "Ge(h)dacht" steht.Hallo Schreiberlinge,

wenn ihr hier regelmäßig vorbeischaut, könnt ihr euch wahrscheinlich daran erinnern, dass wir beim Freiburger Bücherstammtisch im April über das Thema beste und schlechteste erste Sätze gesprochen haben. Da ich leider krank war, gibt es diesmal keinen offiziellen Stammtisch Bericht.

Allerdings habe ich mich für das Treffen mit dem Thema erste Sätze beschäftigt und sehr viele erste Sätze herausgeschrieben. Und dabei sind mir ein paar Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede aufgefallen. DA ich diese nicht beim Bücherstammtisch erwähnen konnte, dachte ich, ich schreibe einfach einen Artikel zum Thema: beste und schlechte erste Sätze.

Zuerst erzähle ich euch, was mir bei meiner Recherche aufgefallen ist. Danach fasse ich zusammen, was mir bei ersten Sätzen wichtig ist.

Weiterlesen