Der Harry Potter TAG mit emion und Isona

Hallo Buchlinge,
Potterheads unter euch aufgepasst: emion und Isona haben sich nämlich einen tollen Harry Potter TAG ausgedacht und laden euch ein, mitzumachen. Sie sprechen nicht nur über die Bücher, sondern auch über die Verfilmungen, PC Spiele und Harry Potter Mystery. Neugierig? Dann hört doch mal rein und erzählt uns von euren Antworten.
Den Podcast direkt bei YouTube hören.

Weiterlesen

Was ist eine BtG und wozu brauche ich das? – Fragen und Antworten

Zwei Menschen, die als Silhouetten dargestellt sind, besteigen einen Berg und helfen sich gegenseitig. Darüber steht GEFORDERT.
Bild von: Emma Zecka

Aktualisiert am: 26.02.2021

Hallo zusammen,

seit Anfang des Jahres mache ich eine Blindentechnische Grundrehabilitation (BtG). Die Maßnahme richtet sich an Menschen, die kürzlich erblindet sind, oder deren Sehrest sich verschlechtert hat, sowie Menschen, die eine degenerative Augenerkrankung haben.

Da es im Internet sehr wenig Material zu dieser Maßnahme gibt, verrate ich euch nicht nur, was blinde und sehbehinderte Menschen im Rahmen dieser Maßnahme lernen, wie die Maßnahme finanziert wird, sondern berichte euch auch von meinen Erfahrungen.

Weiterlesen

Gargoyle

Das Hörbuchcover von "Gargoyle"
Bild von der Hörverlag

Der Inhalt

Kennt ihr diese Geschichten, mit denen man eine richtige Reise erlebt? Mit Höhen und Tiefen, Orientierungslosigkeit und aufgeregtem Kribbeln, weil man es kaum erwarten kann, weiterzuhören? Genauso ging es mit mir Gargoyle.

Die Handlung beginnt mit einem Mann, der einen Autounfall überlebt. Allerdings trägt er schlimme Verbrennungen davon und muss daher mehrere Monate in einer Rehabilitationseinrichtung behandelt werden. Dort lernt er Marianne Engel kennen, die eine blühende Fantasie hat. Und so stellt sich die Frage: Ist sie einfach nur verträumt oder vielleicht sogar weise?

Weiterlesen

Das Labyrinth der träumenden Bücher

Das Hörbuchcover von "Das Labyrinth der träumenden Bücher"
Bild von der Hörverlag

Der Inhalt

Hierbei handelt es sich um den zweiten Band einer Reihe. Ich setze das Wissen aus dem ersten Band für meine Rezension voraus.

Der Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz wurde dank seines Romans Die Stadt der träumenden Bücher in Zamonien und vor allem in Buchhaim bekannt. In dieser Geschichte kehrt Mythenmetz nach Buchhaim zurück, da er eine Nachricht bekommt, die ihn neugierig macht. Und er muss feststellen, dass sich die Stadt seit seinem letzten Besuch ziemlich verändert hat.Leider lässt sich der Inhalt der Geschichte auf wenige Sätze zusammenfassen. Das lag hauptsächlich daran, weil die Handlung überhaupt nicht in Gang kommt.

Mythenmetz hat in Das Labyrinth der träumenden Bücher wenn man großzügig aufrundet fünf bis sechs Stationen, an denen er aber sehr lange verweilt und an deren Orten auch nicht wirklich etwas passiert.So kehrt er zu Beginn nach Buchhaim zurück, trifft einen Freund wieder und findet sich schließlich gemeinsam mit einer Schreckse in einem Puppentheater wieder. Mythenmetz muss erstaunt feststellen, dass ihn das Puppentheater fasziniert und er sich gerne mehr mit der Thematik beschäftigen möchte, um dann ein Buch darüber zu schreiben.

Weiterlesen

Das Labyrinth der unvergleichlichen gargoyligen Enders der letzten Wahrheit – Lese- bzw. Hörmonat Februar 2019

Hallo Buchlinge, 
es wird wieder Zeit für eine neue Podcast Folge. Und zwar erzähle ich euch heute von den Geschichten, die ich im Februar beendet habe. 
Ich wünsche euch gute Unterhaltung. 
Die Folge direkt bei YouTube hören. 
Die Folge bei SoundCloud herunterladen. (Nur für kurze Zeit). 

Weiterlesen

Zurückge(h)blickt auf den Februar 2019


Foto: A. Mack
Ein Narr steht unter
einem Narrenbaum. 

 

Hallo Buchlinge,


wieder ist ein Monat vergangen und da ich jetzt schicke Monatsrückblick Bilder für den Beginn des Beitrags habe, wäre es doch clever auch eine Art Vorwort einzubauen. Oder was meint ihr?
In meinem Monatsrückblick erfahrt ihr diesmal nicht nur, welche Geschichten ich beendet habe, sondern ich erzähle euch auch, welche Ereignisse mich gefreut haben und lasse euch auch an ein paar Wortwitzen teilhaben.
Jedenfalls wünsche ich euch gute Unterhaltung und bin gespannt, was ihr von eurem Februar berichtet.